Flecken Apenburg-WinterfeldSV WinterfeldVerein l

Winterfelder Tennisplatz ist mit einer Flutlichtanlage ausgestattet

Der SV Winterfeld ist seit Dienstag um eine weitere Attraktion reicher. Denn der 1993 erbaute Tennisplatz verfügt seit dieser Woche über eine neue Flutlichtanlage. Vereinschef Marno Schulz weihte die Beleuchtung am Dienstag in den späten Abendstunden gemeinsam mit Tennis-Spartenchef Hans Jürgen Gedtke sowie dem aktiven Trainer und Spieler Heino Radtke sowie mit anderen Akteuren mit einem kleinen Match ein. Dabei lobten alle Anwesenden die ausgezeichnete Lichtqualität.

„Mit der Beleuchtungsanlage verbessern sich die Bedingungen auf der Anlage noch einmal enorm. Ab sofort sind auch Training sowie Punktspiele bis in die Abendstunden möglich“, würdigten der Vereinschef sowie die aktiven Akteure.

Damit ist das Tennisspielen auch in den dunklen Abendstunden bestens möglich ist, hat der Salzwedeler Elektromeister Thomas Klupsch mit seiner Belegschaft innerhalb von 14 Tagen vier 950 Watt LED-Scheinwerfer auf einer Masthöhe von zehn Metern angebaut. „Wir haben uns beim Bau der Fluchtlichtanlage an die Richtlinien des Tennisverbandes gehalten“, betonte der Unternehmer.

Möglich war die fast 24 000 Euro teure Investition durch eine 90-prozentige Förderung aus demTopf des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländliches Raumes (ELER). Die fehlenden zehn Prozent steuerte der Verein bei.

Mit der neuen Flutlichtanlage bietet der Tennisplatz ideale Bedingungen für die mittlerweile fast 40 Aktiven, davon sind die Hälfte Kinder und Jugendliche.

Vor drei Jahren erfolgte für 25 000 Euro nach 1993 erstmals eine Grundsanierung der beiden Plätze. Dabei flossen ebenfalls 90 Prozent Fördergelder. Damit ist die Anlage zum 100- jährigen Sportvereinsjubiläum im Mai des kommenden Jahr bestens für den Trainings- und Wettspielbetrieb in Schuss. Auch das Vereinstennisheim erhielt in den vergangenen Tagen einen neuen Fassadenanstrich. Und so langsam läuft das Vereinsleben nach längeren Corona-Pandemie-Auszeit wieder an. Den Auftakt macht am kommenden Montag ab 19 Uhr die Jahreshauptversammlung im Mehrzweckgebäude.

Winterfelds Vereinsvorsitzender Marno Schulz (rechts) weihte gemeinsam mit Hans-Jürgen Gedtke (links) und Heino Radtke die Lichtanlage auf dem Tennisplatz ein. Foto: Henning Lehmann VOLKSSTIMME
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner